Kolpingfamilie

Herzlich Willkommen bei der Kolpingfamilie Altmannstein.
Sie ist ein Teil des Kolpingwerkes Deutschland, eines Verbandes mit rund 230.000 Mitgliedern. Die Kolpingfamilie ist ein soziales Netzwerk, das gekennzeichnet ist von der Fürsorge und der Verantwortung der Mitglieder füreinander. Wir verstehen uns als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft. Als Teil der Zivilgesellschaft gestalten und prägen Kolpingfamilien das Gemeindebild und die Lebensverhältnisse der Menschen.
Mit dem Motto „verantwortlich leben, solidarisch handeln“ haben wir als Verband die Zielsetzung Adolph Kolpings aufgegriffen, sich als Christ in Familie, Beruf und Arbeitswelt, Staat und Gesellschaft zu bewähren. Zugleich haben wir damit unseren Anspruch formuliert, ein katholischer Sozialverband zu sein.
2019 beierte die Altmannsteiner Kolpingfamilie das 125 jährige Bestehen. Wenn du Kontakt zu uns aufnehmen möchtest, wende dich bitte an unseren Vorsitzenden oder der Ansprechperson Georg Wagner.

Die Kolpingfamilie Altmannstein legt besonderen Wert die kirchlichen Feste mit zu gestalten und sich durch verschiedene Aktionen auch im weltlichen Bereich am aktivem Leben der Gemeinde zu beteiligen. Besonders die finanzielle Unterstützung der verschiedenen Institutionen ist der K F ein großes Anliegen. Die dafür bereit gestellten Mittel werden bei verschiedenen Aktionen erwirtschaftet, die auch von der Bevölkerung bestens unterstützt werden.

Ansprechpartner: Georg Wagner, Tel.: 09446/1417


Hier können Sie die Geschichte von Adolph Kolping nachlesen.


Der Schustergeselle Adolph Kolping (1813 – 1865) träumt von einer Laufbahn als wissenschaftlicher Theologe. Doch dann begreift er die Lebenssituation der Handwerksgesellen seiner Zeit als Aufruf, für ein Leben der Solidarität zu kämpfen. Mitten in den Umbrüchen des industriellen Zeitalters wird er zum Pionier eines sozialen Christentums. Christian Feldmann zeichnet ein gründlich recherchiertes und spannend geschriebenes Porträt des 1991 seliggesprochenen „Gesellenvaters“.